„Die Schmutzigen, die Hässlichen und die Gemeinen“

„Die Schmutzigen, die Hässlichen und die Gemeinen“ von Ettore Scola und Ruggero Maccari, eine bemerkenswert mitleidlose Komödie in der Regie von Karin Beier, am 18., 19., 20. und 23. Januar wieder in der Halle Kalk zu sehen, wurde gleich mehrfach ausgezeichnet: Eingeladen zum Berliner Theatertreffen 2010, von den Kritikern der Fachzeitschrift ‚Theater heute’ zur ‚Inszenierung des Jahres’ gewählt, erhielten nun noch Maria Roers (Kostüme) und Thomas Dreißigacker (Bühne) den diesjährigen FAUST-Theaterpreis in der Kategorie ‚beste Gesamtausstattung“.

Henrik Link zur Veranstaltung
http://www.google.com/calendar/event?action=TEMPLATE&text=„Die%20Schmutzigen,%20die%20Hässlichen%20und%20die%20Gemeinen“&dates=20110118T190000Z/20110118T190000Z&details=„Die%20Schmutzigen,%20die%20Hässlichen%20und%20die%20Gemeinen“%20von%20Ettore%20Scola%20und%20Ruggero%20Maccari,%20eine%20bemerkenswert%20mitleidlose%20Komödie%20in%20der%20Regie%20von%20Karin%20Beier,%20am%2018.,%2019.,%2020.%20und%2023.%20Januar%20wieder%20in%20der%20Halle%20Kalk%20zu%20sehen,%20wurde%20gleich%20mehrfach%20ausgezeichnet:%20Eingeladen%20zum%20Berliner%20Theatertreffen%202010,%20von%20den%20Kritikern%20der%20Fachzeitschrift%20‚Theater%20heute’%20zur%20‚Inszenierung%20%5B…%5D&sprop=Kalkpost