Stairway to Höhenberg: Michael Hutter und Klaus Fehling öffnen Ihre Ateliers

Kölns Stadtteil Höhenberg ist für viele (die nicht dort wohnen)
nichts weiter als das Niemandsland zwischen Merheimer Heide und Köln-
Kalk. Für die Höhenberger ist es das Heimat-Veedel, das zu mehr als
50% aus Grünflächen besteht, wo der erste alternative Ehrenbürger
Kölns, Pfarrer Franz Meurer, sein soziales Netzwerk „HöVi-Land“ ins
Leben rief und wo es eine überregional berühmte Konditorei, ein gutes
griechisches Restaurant und ein Geschäft gibt, in dem man noch
einzelne Schrauben kaufen kann.

Köln-Höhenberg ist ein ganz normaler Stadtteil – weit genug am Rand,
aber nahe genug am Puls der Stadt und in angenehmer Nähe zu Köln-Kalk
und dem dort rasch wachsenden Angebot aus Szenekneipen, Galerien und
alternativen Veranstaltungsorten.

Dort in Köln-Höhenberg – unter dem Dach eines wunderschönen alten
Hauses in der Olpener Straße 133 – arbeiten der Maler Michael Hutter
(kunstkrake.de) und der Dramaturg/Schriftsteller Klaus Fehling
(luftschiff.org).

Anlässlich der „Offenen Ateliers 2008“ öffnen sie am Samstag, dem 11.
Oktober 2008, ihre Arbeitsräume. Die Entdeckungsreise durch das
Treppenhaus führt vorbei an zahlreichen Bildern des Malers, über
dessen Atelier bis unter das Dach des Hauses, wo im Luftschiff-Büro
u.a. Hörspiele und Videos des Theaterschriftstellers präsentiert
werden. Als besonderen Gast haben Hutter und Fehling die
Schriftstellerin (und aktuelle Brinkmann-Stipendiatin) Marie T.
Martin zu einer gemeinsamen Lesung auf den Treppenstufen eingeladen.

Stairway to Höhenberg
Malerei, Wort und gegenseitige Beeinflussung.
Michael Hutter und Klaus Fehling öffnen ihre Ateliers.
Besonderer Gast: Marie T. Martin.
am 11. Oktober 2008 von 16 bis 18 Uhr
in der Olpener Strasse 133 in 51103 Köln
Info: 0221 99203946
www.luftschiff.org / www.kunstkrake.de

Henrik Link zur Veranstaltung
http://www.google.com/calendar/event?action=TEMPLATE&text=Stairway%20to%20Höhenberg:%20Michael%20Hutter%20und%20Klaus%20Fehling%20öffnen%20Ihre%20Ateliers&dates=20081011T160000Z/20081011T160000Z&details=Kölns%20Stadtteil%20Höhenberg%20ist%20für%20viele%20(die%20nicht%20dort%20wohnen)%20nichts%20weiter%20als%20das%20Niemandsland%20zwischen%20Merheimer%20Heide%20und%20Köln-%20Kalk.%20Für%20die%20Höhenberger%20ist%20es%20das%20Heimat-Veedel,%20das%20zu%20mehr%20als%2050%%20aus%20Grünflächen%20besteht,%20wo%20der%20erste%20alternative%20Ehrenbürger%20Kölns,%20Pfarrer%20Franz%20Meurer,%20sein%20soziales%20Netzwerk%20„HöVi-Land“%20ins%20Leben%20rief%20und%20wo%20es%20%5B…%5D&sprop=Kalkpost