Swantje Lichtenstein

Mittwoch, 6. April 2011 | 20 Uhr | Lesung
Swantje Lichtenstein
Von Zyklen und Wirbeln und von der Liebe zur Grammatik liest die Kölner Autorin Swantje Lichtenstein, deren Texte sich mit den kleinsten Wortteilchen vergnügen und darüberhinaus politische Fragen stellen und von Massenmördern oder Mode sprechen.
In der sprachlichen Arbeit wird die Komplexität der Jetztzeit deutlich und die Wechselwirkung von Bildern und Literatur.

Henrik Link zur Veranstaltung
http://www.google.com/calendar/event?action=TEMPLATE&text=Swantje%20Lichtenstein&dates=20110406T200000Z/20110406T200000Z&details=Mittwoch,%206.%20April%202011%20|%2020%20Uhr%20|%20Lesung%20Swantje%20Lichtenstein%20Von%20Zyklen%20und%20Wirbeln%20und%20von%20der%20Liebe%20zur%20Grammatik%20liest%20die%20Kölner%20Autorin%20Swantje%20Lichtenstein,%20deren%20Texte%20sich%20mit%20den%20kleinsten%20Wortteilchen%20vergnügen%20und%20darüberhinaus%20politische%20Fragen%20stellen%20und%20von%20Massenmördern%20oder%20Mode%20sprechen.%20In%20der%20sprachlichen%20Arbeit%20wird%20die%20Komplexität%20der%20Jetztzeit%20%5B…%5D&sprop=Kalkpost